Ein historisches Schatzkästchen

Startseite> Tourismus & Wein> Prächtig> Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten

Wertvolle Zeugnisse der Geschichte und unscheinbare Hinweise auf Vergangenes begegnen Ihnen auf Schritt und Tritt – ein historisches Schatzkästlein öffnet sich in Bönnigheim.

Erstmals 793 urkundlich erwähnt, folgten den Klöstern Lorsch, Hirsau und Bebenhausen die Habsburger als Eigner, die dem Dorf 1284 die Stadtrechte verliehen. Unter der Oberherrschaft des Erzbistums Mainz entstand um 1370 das sogenannte Ganerbiat: Fast 400 Jahre lang hatten verschiedene Rittergeschlechter erblichen Besitz und teilten sich die Verwaltung der Wein- und Handelsstadt, die noch heute vom viergeteilten, quadratischen Stadtkern geprägt ist.