Ganerbenstadt Bönnigheim

31. Cyriakuskirche

Beherrschend steht die Stadtkirche auf einer leichten Erhöhung. Um 1100 zum ersten Mal erwähnt, ist der Turm von 1280 der älteste Bauteil. Das Mittelschiff der dreiteiligen Säulenbasilika wurde um 1350 errichtet, der Chor um 1400. Die beiden Seitenschiffe wurden 1864 im neugotischen Stil erneuert. Die spätgotische Ausstattung mit Lettner (um 1400) und Hochaltar (um 1500) ist für die Kirchen Württembergs einmalig. Weitere gotische Kunstwerke sind das Kruzifix, das Sakramentshäuschen, der Taufstein, der Ölberg und das Relief mit der Aussendung der Jünger. Zwei Renaissance-Grabmäler der Herren von Liebenstein zeigen die Bedeutung dieser Ganerbenfamilie für die Kirche. Ein Tafelbild von 1508 berichtet von Barbara Schmotzerin, der kinderreichsten Frau der Welt, die hier in Bönnigheim 53 Kinder zur Welt gebracht haben soll.

Weitere Auskünfte

Touristinformation Bönnigheim 

Kirchheimer Straße 1 
74357 Bönnigheim

Telefon (07143) 273-151

Telefax (07143) 273-153
tourist-info@boennigheim.de