Ganerbenstadt Bönnigheim

17. Meiereihof

Wirtschaftshof (Widdumshof) der Urkirche auf dem Michaelsberg und der Tochterkirche in Bönnigheim. Der Inhaber dieses Hofes durfte die Pfarrer ernennen (Patronatsrecht). Er mußte aber auch von den Erlösen des Wirtschaftshofes die Pfarrer besolden. Um das zentral gelegene Verwaltungsgebäude, erbaut 1462, gruppierten sich Gesindehäuser, eine Kelter, Stallungen und zwei Scheunen, von denen die große, westlich stehende Zehntscheune (1480) erhalten blieb. Sowohl das Verwaltungsgebäude, wie auch die Scheune haben alemannisches Fachwerk.

Weitere Auskünfte

Touristinformation Bönnigheim 

Kirchheimer Straße 1 
74357 Bönnigheim

Telefon (07143) 273-151

Telefax (07143) 273-153
tourist-info@boennigheim.de