Facettenreich

Top-Veran­stal­tungen

Ausstellung "Tiere und Experimente in der bildenden Kunst"

Do 19.9.2019 – Do 21.11.2019 08:00

Ausstellung "Tiere und Experimente in der bildenden Kunst"

Zusammen mit den bekannten Pferdebildern von Ingrid Nitzsche sind die Arbeiten von Ihrem Ehemann Holger Nitzsche im Bönnigheimer Rathaus zu sehen. Beide sind Mitglied im Ludwigsburger Kunstverein und haben die letzten Jahre gemeinsam ihre Arbeiten ausgestellt.

 

Frau Nitzsche widmete sich in ihrem bisherigen Schaffen vornehmlich mit der Pferdemalerei. Neuerdings erscheinen auch andere Tiere in ihren expressionistischen Arbeiten, zumeist in Öl auf Leinwand. Jeder ihrer Bilder dokumentiert den Ausdruck ihrer innigen Zuneigung zu Tieren, insbesonders aber zu Pferden, mit denen sie seit ihrer Kindheit Umgang hat.

 

Ganz anders sind die Bilder von Holger Nitzsche, gelernter Kunstpädagoge. Sein Leitmotiv heißt "Experimentieren und Verändern". Dabei versucht der Künstler vorgefundenes Material zu bearbeiten, zu verändern und miteinander zu kombinieren. Auch das Übermalen von Fotos, Postern und Gemälden gehen in diese Richtung.

Die Ausstellung kann während der üblichen Rathausöffnungszeiten besichtigt werden:

Mo - Fr. 08:00-12:00 Uhr

Di. 14:00 - 18:00 Uhr

 

 

 

 

 

Das Künstlerpaar Nitzsche wird am

Sonntag, 29. September 2019

im Rathaus Bönnigheim

von 14.00 - 17.00 Uhr anwesend sein

und Kunstinteressierte durch die Ausstellung führen und Fragen beantworten.

Veranstalter: Stadt Bönnigheim, Kulturamt

Veranstaltungsort: Rathaus

Buchpremiere mit Schauspiel "Tod eines Mörders"

Mi 25.9.2019 – Do 26.9.2019 19:30

Buchpremiere mit Schauspiel "Tod eines Mörders"

Der Mord am Bönnigheimer Bürgermeister von 1835 wird anlässlich der deutschen Buchpremiere an zwei Abenden von der Stadtverwaltung Bönnigheim als Schauspiel inszeniert, u.a. von Mitarbeitern aus dem Rathaus, der Polizei und Mitgliedern des Gemeinderats.

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat fördert die Veranstaltung am 26. September 2019 im Rahmen der „Regionalreise“ der Regionalbuchtage als eine von bundesweit 16 Veranstaltungen, gemeinsam mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels

 

Anlässlich der Neuerscheinung des Buches „Tod eines Mörders". Ein spektakulärer Kriminalfall aus dem 19. Jahrhundert der Autorin Ann Marie Ackermann veranstalten die Stadt Bönnigheim und der Silberburg-Verlag am 25. und 26. September 2019 zwei Veröffentlichungsfeiern in Schloss Bönnigheim.

 

Die Veröffentlichungsfeiern finden statt in den Ausstellungsräumen der Sammlung Zander im Schloss Bönnigheim. An beiden Abenden ist „Papermoon Schreib- und Spielwarengeschäft“ mit einem Bücherstand anwesend, die Vinothek Bönnigheim reicht Wein und Sekt.

Mi, 25.09.19 und Do, 26.09.19

Einlass ab 19.00 Uhr, Schauspiel: 19.30 - 21.30 Uhr

 

Kartenvorverkauf:

Eintritt: 5 Euro,

Karten ab 2. September erhältlich im:

Rathaus Bönnigheim, Kirchheimer Str. 1,

Fachbereich 2 Abt. Kultur, Zimmer 004,

Tel.: 07143/ 273-223 oder im:

Papermoon Schreib- und Spielwarengeschäft,

Hauptstraße 58, Bönnigheim, Tel.: 07143/ 21042

Veranstalter: Stadt Bönnigheim und Silberburg-Verlag

Veranstaltungsort: Sammlung Zander, Großer Saal Kunstmuseum Schloss Bönnigheim