Gehen Sie auf Kultour!

Besondere (Kultur)Sonntage erwarten Sie!

Genießen Sie einen erlebnisreichen Tag mit dem Bönnigheimer Museumspass in unserer Wein- und Museumsstadt.

Entdecken Sie die Schätze der historischen Altstadt und der Museen von Bönnigheim. An jedem der 6 Kultursonntage steht eines der Museen im Mittelpunkt, das mit einer besonderen Attraktion aufwartet.

Der Kultursonntag beginnt jeweils mit einer Themen-Stadtführung inkl. Führung durch die Cyriakuskirche.

Kultursonntage

Der Bönnigheimer Museumspass für die Kultursonntage enthält:

  • Eintritt in alle Museen
  • Liebeslikör (Schnapsmuseum)
  • 1 Glas Secco (Vinothek)
  • Themen-Stadtführung mit Kirchenführung (11Uhr)
  • Museumsführung Sammlung Zander (14Uhr)
  • Museumsführung Schwäbisches Schnapsmuseum (15Uhr)

Pro Person: 10,-€ (bis 15 Jahre frei)

 

Kultursonntage

Entdecken Sie die Schätze der historischen Altstadt und der Museen.

Alle 6 Bönnigheimer Kultursonntage im Überblick

Wenn die ersten Trauben reifen, fallen Schwärme von Staren in die Weinberge ein. Bewaffnet mit Schreckschusspistolen und Raketen versuchen unsere Wengertschütze, sie zu vertreiben und vom Traubenfraß abzuhalten.
Spazieren Sie mit 'em Wengertschütz durch Bönnigheim und erfahren Sie mehr über die Kunst, ungebetene Gäste vom Weinberg fernzuhalten – bei einer mit vier Kostproben verbundenen Stadtführung.


Probieren Sie, mit der Rätsche Laute zu erzeugen und genießen Sie die exzellenten Bönnigheimer Weine. Die über 1200-jährige Weinkultur findet ihren Ausdruck in höchster Qualität. Die Vinothek lädt zum Verkosten ein.

Sonderaktion am 6. Mai in der Vinothek:

Fünf für fünf! 5er Weinprobe für 5,-€

Themen-Stadtführung "Bönnigheimer Weinwege" mit Kirchenführung

Beginn 11.00 Uhr, Treffpunkt Vinothek am Schloss

 

Sola dosis facit venenum
allein die Dosis (= Menge) ist giftig

Die Arzneyküche in Bönnigheim ist das einzige erhaltene Apothekenlabor in Baden-Württemberg. Bei der handwerklichen Arzneimittelherstellung war Alkohol wegen seines hohen Lösungsvermögens ein wichtiger Wirkstoff. So konnten Extrakte, Tinkturen, Mixturen, Liköre und z.B. Melissengeist hergestellt werden.

Es wird die Entwicklung der Destillation von 3500 v.Chr. bis heute, die Herstellung von Pillen und die Funktion eines Inhalationsgerätes um 1890 gezeigt. Das kleine aber feine Museum zeigt die Arbeitstechnik der „Alchemisten” und „Kräuterweiblein”.

Sonderaktion am 3. Juni im Museum Arzney-Küche:

Pillenherstellung, Geschichte der Destillation, Verkostung eines Kräuterlikörs.

Themen-Stadtführung „Gesundheitswesen in der alten Stadt“ mit Kirchenführung

Beginn 11.00 Uhr, Treffpunkt Vinothek am Schloss

 

Kunst, Geschichte und Architektur für Groß und Klein! Die Sammlung Zander bietet Familien die Möglichkeit, parallel an Veranstaltungen rund um das Schloss teilzunehmen. Während unsere jungen Besucher nach einem kleinen Rundgang künstlerisch selbst aktiv werden und ihr eigenes Traumschloss gestalten, können Eltern und Großeltern an einer Führung zur Schlossgeschichte und den Kunstwerken der Sammlung Zander teilnehmen.


Workshop für Kinder: 14 – 15.30 Uhr.

Bitte auf farbverträgliche Kleidung achten. Um Anmeldung wird gebeten: info@sammlung-zander.de. Führung Erwachsene: 14 – 15 Uhr. Keine Anmeldung erforderlich.

Sonderaktion am 1. Juli in der Sammlung Zander:

Kostenloser Workshop für Kinder.

Themen-Stadtführung „Kunst am Bau“

(Fachwerk, Fresken... an historischen Gebäuden) mit Kirchenführung

Beginn 11.00 Uhr, Treffpunkt Vinothek am Schloss

 

… unter diesem Leitwort steht der 69. Jahrestag der Sudetendeutschen. Die Volksgruppe weist darauf hin, dass 2018 eine Fülle von Jahrestagen aus der Geschichte der Böhmischen Länder und Mitteleuropas begangen würden, deren Gedenken heute noch Orientierung geben könne, um nicht dieselben Fehler zu machen, wie nach dem 1. Weltkrieg. Für die Sudetendeutschen Anlass, sich vor allem durch grenzüberschreitende Kulturarbeit mit den Tschechen erneut zu Frieden, Freiheit und Achtung der Menschenrechte zu bekennen.

Sonderaktion am 5. August in der Sudetendeutschen Heimatstube:

Spezialitäten aus Böhmen, Mähren und Sudetenschlesien.
Böhmische Musik in und um den Kavaliersbau.

Themen-Stadtführung „Die wehrhafte Stadt“ (Stadtbefestigung, Diebsturm, Köllesturm, Ganerbenburg...) mit Kirchenführung

Beginn 11.00 Uhr, Treffpunkt Vinothek am Schloss

Das Schwäbische Schnapsmuseum mit der größten alkoholgeschichtlichen Museumssammlung Deutschlands hat ein besonderes Museumsexponat bekommen: Eine fahrbare Brennerei. In Frankreich zog damit ein Schnapsbrenner mit seinem Pferdefuhrwerk von Hof zu Hof und stellte im Auftrag der Bauern den köstlichen Schnaps her. Die feuerbeheizte Brennblase und der Kühler sind auf einem Karren montiert. In Deutschland müssen Brennereien fest im Gebäude eingebaut sein. Mit dem Verbot solcher transportabler Brennereien sollte verhindert werden, dass an abgelegenen Orten an der Steuer vorbei illegal Schnaps gebrannt wird.

 

Eine fahrbare Brennerei wird im Meiereihof um 15 Uhr in Betrieb genommen.

Sonderaktion am 2. September im Schwäbischen Schnapsmuseum:

Schnapsbrennen unter freiem Himmel.

Themen-Stadtführung „Aberglaube“ mit Kirchenführung

Beginn 11.00 Uhr, Treffpunkt Vinothek am Schloss

 

Seit langem war das um 1750 entstandene Portrait der Sophie Gutermann, verheiratete La Roche, das J.H. Tischbein d. Ä. zugeschrieben wird, verschollen. Inzwischen gelangte der Familienverband der Freiherren von Richthofen als Erbe einzelner Stücke einer Ahnengalerie in den Besitz des Originalgemäldes, welches wir nun in unserem Museum präsentieren dürfen.

 

Zur Vernissage um 16 Uhr im Roten Saal des Stadionschen Schlosses wird Dr. Karl-Friedrich Freiherr von Richthofen persönlich anwesend sein und sowohl die Provenienz des Bildes als auch wesentliche Fakten/Beziehungen aus der Familiengeschichte skizzieren.

Sonderaktion am 7. Oktober im Museum Sophie La Roche:

Genießen Sie ein Glas Bönnigheimer Jahrgangssekt, weiß oder rot, zu ein paar pikanten Häppchen!

Themen-Stadtführung „Schlossherrschaften“ mit Kirchenführung

Beginn 11.00 Uhr, Treffpunkt Vinothek am Schloss

Flyer zum Herunterladen

Kultursonntage

Verkaufsstellen Museumspass

Touristinformation Bönnigheim, Schwäbisches Schnapsmuseum, Sammlung Zander, Vinothek oder beim Stadtführer

Weitere Auskünfte

Touristinformation Bönnigheim 

Kirchheimer Straße 1 
74357 Bönnigheim

Telefon (07143) 273-151

Telefax (07143) 273-153
tourist-info@boennigheim.de