Erlebnisführung

Kindheitserinnerungen

Tägliches Leben nach dem Zweiten Weltkrieg

Nachkriegskinder
Nachkriegskinder

Das tägliche Leben der Kinder nach dem Zweiten Weltkrieg in Bönnigheim war  geprägt von Armut -  aber auch von Lebensfreude.

Man spielte gemeinsam Fangerles und lernte die Winkele im Städtle kennen. Aber auch die Einrichtungen wie Milchhäusle, Gemeinschaftsgefrieranlage, Back- und Waschhaus gehörten zum täglichen Leben. Renate Brenner und Kurt Sartorius lassen ihre Vergangenheit bei dieser Führung wieder aufleben. Viele Anekdoten und persönliche Erlebnisse aus der Kindheit in den 40er und 50er Jahren werden erzählt.

 

Öffentliche Führung

Sonntag, 16. Mai

Start: 14 Uhr
Treffpunkt: Burgplatz
Dauer: 1,5h

Pro Person: 3,-€

 

Anmeldung erforderlich:

Kurt Sartorius

Tel.: 07143 - 22563 oder
E-Mail: schnamus@web.de

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Verordnung kann die Führung am Sonntag, 16. Mai leider nicht stattfinden.

Wir bitten um Beachtung!