Icon SucheIcon Leichte SpracheLeichte SpracheIcon Deutsche GebärdenspracheDGSIcon Translatetranslate

Information zum Glasfasernetz-Ausbau in Bönnigheim

Die Digitalisierung in Deutschland ist ein sehr wichtiges Thema. Dazu gehört auch der Glasfaserausbau in den Kommunen. Die optimale Versorgung mit schnellen Internetanschlüssen erfolgt technologisch gesehen über skalierbare Glasfaserleitungen, die bis in die Wohnungen oder Geschäftsräume geführt werden. Durch diese Technik können Anpassungen der benötigten Bandbreite ohne zusätzliche Änderungen an der Glasfaser-Hauszuleitung problemlos bereits heute von 50 MB bis 1000 MB im Privatbereich umgesetzt werden. Im geschäftlichen Bereich bereits bis 10 GB.

 

Leistungsfähige und verlässliche Internetverbindungen sind sehr wichtig und werden in Zukunft auch in unserer Kommune noch weiter an Bedeutung gewinnen. Für Städte und Gemeinden ist eine leistungsfähige Breitbandversorgung mit Glasfaserleitungen mittlerweile ein entscheidender Standortfaktor und eine Voraussetzung für wirtschaftliche Leistungsfähigkeit, sowie einen noch attraktiveren Wohnort. Dies war auch ein wichtiger Grund dafür, dass die Stadt Bönnigheim im Jahre 2019 dem Zweckverband „Kreisbreitband Ludwigsburg“ beigetreten ist, um seinen Bürgern, Gewerbetreibenden und Unternehmen möglichst zeitnah diesen Standortvorteil bieten zu können.

 

Der Glasfasernetzausbau bei uns in Bönnigheim wird durch die Telekom Deutschland GmbH umgesetzt. Die Telekom hat in einem umfangreichen Auswahlverfahren das beste Angebot für die Glasfaser-Breitbandversorgung in der Wirtschaftsregion Stuttgart, zu der auch unser Landkreis zählt, abgegeben. Die flächendeckende Umsetzung bis ins Jahr 2030 ist das erklärte Ziel der Wirtschaftsregion Stuttgart. Unserem Gemeinderat wurde das Projekt bereits vorgestellt. 

 

Um den Glasfaserausbau zu realisieren, benötigt es selbstverständlich auch Kunden, die einen solchen Anschluss nutzen wollen und diesen bestellen. Der Startschuss für die Vorvermarktung von Glasfaseranschlüssen in der Stadtmitte von Bönnigheim startet ab dem 18.07.2022. Ab diesem Zeitpunkt können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger erstmals für einen Glasfaseranschluss registrieren. Wer gleich einen Anschluss zur Nutzung nach erfolgtem Ausbau bestellt, erhält den Hausanschluss kostenfrei. Aber auch der reine Hausanschluss ist jetzt in den kommenden 3 Monaten kostenfrei. Der Baubeginn durch die Telekom wird noch dieses Jahr erfolgen. Die gesamte Bauzeit steht in Abhängigkeit der zu bauenden Hausanschlüsse und wird voraussichtlich 6-9 Monate betragen. Je nach Ergebnis der Vorvermarktung wird im Anschluss das nächste Gebiet gestartet. Das von der Stadt vor Jahren verlegte Leerrohrnetz in der Innenstadt wird ebenfalls genutzt werden, hierfür steht die Stadtverwaltung in direktem Austausch mit der Telekom.

 

Deshalb ist es jetzt für Sie in der „Stadtmitte“ wichtig, die Weichen für die Zukunft zu stellen und sich einen solchen Glasfaserhausanschluss zu sichern bzw. in Ihr Gebäude legen zu lassen. Von allein bzw. ohne eine Registrierung für einen Anschluss, ohne oder mit Tarif, passiert nichts. Die Telekom hat uns an der Stelle mitgeteilt, dass es im direkten Bandbreitenvergleich mit den VDSL-Tarifen der Telekom keinerlei Preisunterschiede zu den Glasfasertarifen gibt. Wer später, nach Abschluss der Arbeiten in den jeweiligen Straßenzügen/Gehwegen, einen Hausanschluss möchte, muss mit Kosten für den Hausanschluss in Höhe von mindestens 799,- € rechnen. Ein weiterer Vorteil des aktuellen Projektes ist der Umstand, dass im Zuge des jetzigen Ausbaus nicht darauf geachtet wird, wie weit der neue Hausanschluss für die Glasfaserleitung vom Gehweg aus entfernt liegt, da im Projekt von Seiten der Telekom nur darauf geachtet wird ob für das Gebäude eine Registrierung/Gestattung vorliegt oder nicht. Insbesondere bei den großen Mehrfamilienhäusern in unserer Stadt sollte hier die jeweilige Hausverwaltung unbedingt darauf achten, dass mindestens der kostenfreie Hausanschluss von der Verwaltung für die Wohnungseigentümergemeinschaft durch eine Registrierung gesichert wird. Nutzen Sie daher diese Chance sich in den kommenden 3 Monaten zu registrieren, Ihr Interesse an einem Anschluss zu bekunden und dabei zu sein. Grundsätzlich wird es zu jedem registrierten Gebäude vor Ort eine Verlege Absprache mit dem Eigentümer geben, wie uns die Telekom versicherte.

 

Wir als Stadt freuen uns sehr darüber, dass Bönnigheim bereits jetzt mit einem ersten Teilabschnitt im Ausbauprogramm vorgesehen ist und die Voraussetzungen für diesen Ausbau auf gutem Weg sind. Im aktuellen Ausbaugebiet haben wir rund 680 Gebäude verteilt auf 1.300 Haushalte/Unternehmensstandorte, die an das Glasfasernetz angeschlossen werden könnten. Ergänzend sei noch erwähnt, dass das Glasfasernetz der Telekom, das jetzt entstehen wird, zukünftig auch von anderen Anbietern wie Vodafone und 1&1 genutzt werden kann. Im Falle des Anbieters 1&1 ist das bereits heute schon gegeben. 

 

Aus kommunaler Sicht hat das Modell, neben der Schaffung einer zukunftsfähigen Infrastruktur für Bönnigheim die Begleiterscheinung, wenn sich möglichst alle für mindestens einen Hausanschluss entscheiden, dass der Gehweg nur einmal baulich geöffnet werden muss und so ein Flickenteppich im Asphalt vermieden wird.

 

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie auf der Internetseite

mit Eingabe der Adresse in der Verfügbarkeitsabfrage erscheint die mögliche Auswahl von 3 Tarifen (Privatkunde, Geschäftskunde, Anschluss ohne Tarif für Eigentümer). Mit Klick auf das Auswahlfeld beginnt die weitere Abfrage und mit dem Abschließen der Bestellung ist die Registrierung erfolgt. 

 

Der Glasfaser-Ausbau der Telekom ist der Startschuss für eine zukunftssichere Digitalisierung in Bönnigheim. Aus kommunaler Sicht bietet dies eine große Chance, damit sich Bönnigheim zu einem noch attraktiveren Wohn- und Gewerbestandort mit modernster digitaler Infrastruktur entwickeln kann. 

 

Wir weisen darauf hin, dass dieses Schreiben keine Kaufempfehlung darstellt. Da wegen der derzeit eingeschränkten Kontaktmöglichkeiten die geplanten persönlichen Informations-veranstaltungen leider nicht stattfinden können, informieren wir Sie jetzt auf diesem Wege über den Ausbau und die verschiedenen Möglichkeiten.

 

Sollten Sie Fragen haben, steht Ihnen die Telekom auch unter der Glasfaser Hotline für das Projekt Bönnigheim unter 0800 / 22 66 100 zur Verfügung. Weitere Anlaufstellen im Landkreis sind die Telekom Shops, z. B. im Breunigerland-Ludwigsburg, in der Kirchstraße in Ludwigsburg vor dem Marstall-Center, der Telekom Shop in Heilbronn, sowie ein Telekom-Partner Shop in Vaihingen/Enz in der Planckstr. 17. Ebenso hat die Telekom Mitarbeiter, die von Haus zu Haus unterwegs sind, um Werbung für das Projekt zu machen. Die Mitarbeiter sind von der Telekom legitimiert Abschlüsse direkt an der Haustüre vorzunehmen und können sich alle als solche auch ausweisen. Wer an der Haustüre einen Abschluss tätigt erhält zusätzlich einen Anruf im Anschluss zur Nachprüfung, ob die Bestellung korrekt und wunschgemäß war.

 

Ein Infomobil der Telekom, zur Beratung und Bestellung von Glasfaseranschlüssen der Telekom, steht direkt zum Start in der Kirchstraße 2 in Bönnigheim in der Zeit vom 18.07. bis 22.07.2022 und ist von 10:00 bis 18:00 Uhr besetzt. 

 

Glasfasernetz-Ausbau
© Deutsche Telekom
Glasfasernetz-Ausbau

Weitere Informationen