Startseite> Sozialstation> Gemeinsame Veranstaltung des Kulturfensters Bönnigheim und der Hospizgruppe Bönnigheim – Erligheim – Kirchheim

Sozialstation

Gemeinsame Veranstaltung des Kulturfensters Bönnigheim und der Hospizgruppe Bönnigheim – Erligheim – Kirchheim

Erfasst von: Herre, Susanne (16.09.2021)

Mittwoch, 20. Oktober 2021, 19 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr)

Kulturkeller am Burgplatz, Burgplatz, 74357 Bönnigheim

 

Das Kulturfenster und die Hospizgruppe laden ein zu einer Lesung mit Saxophonbegleitung.

 

Maria Knissel liest aus ihrem Roman

 

                                              „LETZTE MEILE“

 

Samuel und Marlene haben ihre Tochter verloren, und plötzlich gibt es keine Gemeinsamkeit mehr: Er, der Zugvogelexperte, will sich mit Bildern der Tochter umgeben. Sie, die taffe

Windkraftingenieurin erträgt nicht einmal den Gedanken.

Sie stürzt sich in die Arbeit, er verschweigt ihr, dass er keine mehr hat. Er zieht aus dem

gemeinsamen Haus in eine alte Kate in Husum und kämpft um seine Würde. Sie fährt mit dem Zug nach Berchtesgaden und wandert los – mit einem irrsinnigen Ziel.

 

Die Geschichte zweier Menschen, die über Grenzen gehen müssen, um sich als Paar neu zu finden, wird musikalisch begleitet durch den bekannten Jazzsaxofonisten Stephan Völker.

 

                                                     

Eintritt 15 €, Karten für die Veranstaltung können über www.reservix.de und an der Abendkasse gekauft werden. Getränke können im Kulturkeller erworben werden. Bitte beachten Sie die zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Coronaregeln.

Artikelübersicht