Startseite> DRK (Bönnigheim)> Blutspende weiterhin und kontinuierlich benötigt

DRK (Bönnigheim)

Blutspende weiterhin und kontinuierlich benötigt

Erfasst von: Kübler, Jens (30.05.2021)

Blutspendetermine beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) werden unter Kontrolle von und in Absprache mit den Aufsichtsbehörden unter hohen Hygiene- und Sicherheitsstandards durchgeführt und sind daher auch in Zeiten der Corona-Pandemie gestattet, sicher und wichtig.

 

Auch in Zeiten der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen des öffentlichen und privaten Lebens sind Patienten dringend auf Blutspenden angewiesen. Für die Behandlung von Unfallopfern, Patienten mit Krebs oder anderen schweren Erkrankungen bitten wir Sie dringend um Ihre Blutspende.

 

Montag, 14.06.2021

14.30 Uhr bis 19.30 Uhr

August-Holder-Halle

Schulstraße 3

74391 Erligheim

 

Blutspende nur mit Online-Terminreservierung!

Um in den genutzten Räumlichkeiten den erforderlichen Abstand zwischen allen Beteiligten gewährleisten zu können und Wartezeiten zu vermeiden, findet die Blutspende ausschließlich mit vorheriger Online-Terminreservierung statt.

 

Terminreservierung Online:

https://terminreservierung.blutspende.de/m/erligheim-august-holder-halle

 

 

Blutspenden nach einer Corona-Impfung - Ist das möglich?

Wer Blut spenden möchte und bereits geimpft wurde, darf gern zum Spenden kommen. Sinnvoll ist es, nicht am selben Tag der ersten oder zweiten Impfung zum Blutspenden zu kommen, sondern eine Nacht zwischen Impfung und Blutspende verstreichen zu lassen, um eventuell auftretende Nebenwirkungen voneinander abgrenzen zu können. Es ist nach der Impfung also keine Spenderrückstellung erforderlich. Bei Wohlbefinden kann am Folgetag der Impfung Blut gespendet werden.

 

Bei Fragen rund um die Blutspende steht Ihnen die kostenfreie Service-Hotline unter

0800-11 949 11 zur Verfügung.