Startseite> Aus dem Rathaus (Bönnigheim)> Energiekarawane kommt nach Bönnigheim

ARCHIV: Aus dem Rathaus (Bönnigheim)

Energiekarawane kommt nach Bönnigheim

Erfasst von: Goldmann, Martina (10.12.2020)

Die Energiekarawane der Kompetenzstelle Energieeffizienz Region Stuttgart (KEFF) zieht durch Bönnigheim. Vom 18. bis 31. Januar 2021 haben Betriebe die Möglichkeit, einen kostenlosen Energiecheck durchzuführen und sich über geeignete Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz aufklären zu lassen. Darüber hinaus gibt es das Angebot eines kostenlosen Photovoltaik-Check.

Beim sogenannten KEFF-Check werden Firmengebäude, Produktionsprozesse und die technischen Anlagen teilweise mit Messgeräten untersucht. Der KEFF-Energieexperte fasst sämtliche identifizierten Einspar- und Verbesserungspotenziale sowie Empfehlungen von Fördermitteln, Zuschüssen und weiterführenden Energieberatern in einem Bericht zusammen.

Der PV-Check liefert den Betrieben ohne hohen Zeitaufwand Aussagen dazu, ob, wie und mit welchem Umfang durch Photovoltaik- und Solarthermie-Anlagen Strom- und Wärmekosten effektiv gesenkt werden können. Mit Hilfe eines Erfassungsbogens werden die erforderlichen Gebäudedaten und die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen erfasst. Mithilfe eines Planungstools erfolgt anschließend eine grobe Wirtschaftlichkeitsberechnung. „Vor allem geht es im Rahmen der Energiekarawane darum, Impulse für Einsparmaßnahmen zu setzen und somit den CO2-Ausstoß zu reduzieren. Mit diesem Angebot möchten wir zusammen mit der Energieagentur Kreis Ludwigsburg LEA e.V., welche die KEFF hier im Landkreis vertritt, und den Unternehmen vor Ort den kommunalen Klimaschutz voranbringen“ so Bürgermeister Albrecht Dautel zum Hintergrund der Energiekarawane.

Jedes Unternehmen in Bönnigheim kann sich ab sofort bis einschließlich 15. Januar 2021 zum KEFF-Check anmelden. Eberhard Wachter von der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH nimmt unter der Telefonnummer 0711-22835823 oder per E-Mail an eberhard.wachter.keff-bw@region-stuttgart.de Anmeldungen entgegen.