Startseite> Aus dem Rathaus (Bönnigheim)> Sprechstunde „Bürger für Bürger“

Aus dem Rathaus (Bönnigheim)

Sprechstunde „Bürger für Bürger“

Erfasst von: Blank, Rene (25.03.2020)

Sie haben Sorgen und Nöte, wissen aber nicht, an wen Sie sich wenden können? Die Coronakrise stellt Sie vor Probleme, auf die Sie sich nicht vorbereitet fühlen?

In der Sprechstunde „Bürger für Bürger“ beraten Sie lebens- und berufserfahrene Bürger zu allen Fragen, in denen Sie selber nicht mehr weiterwissen, wie zum Beispiel:

  • Zahlungsrückstände
  • Mietschulden
  • Fragen zu Sozialleistungen
  • Materielle Not
  • Suche nach geeigneten Ansprechstellen/ Beratungsstellen
  • Persönliche oder berufliche Sorgen wegen der Corona-Krise (ausbleibendes Gehalt, Insolvenzängste von Selbstständigen und Kleinunternehmern)

Wir verstehen uns dabei als erste Anlaufstelle für alle Nöte, ob privat oder beruflich. Sollten wir Ihre Sorgen selber nicht lösen können, suchen wir Ihnen die Kontaktdaten der spezialisierten Beratungs- und Ansprechstellen des Landkreises, des Landes, der Kirchen oder von Vereinen. Für verbindliche Rechtsberatungen verweisen wir auf Rechtsanwälte.

Die Sprechstunde ist ein ehrenamtliches Angebot von Bönnigheimer Bürgern mit Unterstützung der Stadt Bönnigheim. Selbstverständlich sind wir zum Schweigen verpflichtet und behandeln alle Anfragen streng vertraulich. Die Sprechstunde steht jedem Bönnigheimer Bürger oder Unternehmer offen. Eine Terminabsprache ist erforderlich und erfolgt derzeit über mail buergerfuerbuerger@boennigheim.de oder telefonisch über die Stadtverwaltung unter Tel. 07143/273-111 .

Die erste Sprechstunde ist am Samstag, 28.März 2020 von 9 bis 11 Uhr im Erdgeschoss des Kavaliersbau, Schloßstraße 37. Ein weiterer Termin findet statt am 3. April von 14 bis 16 Uhr. Weitere Sprechstunden werden nach Bedarf durchgeführt und die Termine im Nachrichtenblatt bekanntgegeben.