Startseite> Aus dem Rathaus (Bönnigheim)> Vizepräsident des Europäischen Parlaments war zu Besuch in Bönnigheim

ARCHIV: Aus dem Rathaus (Bönnigheim)

Vizepräsident des Europäischen Parlaments war zu Besuch in Bönnigheim

Erfasst von: Franzke, Ines (10.03.2020)

Mit einem Dankeschön für interessante Einblicke in die kommunalen Herausforderungen der Stadt Bönnigheim schrieb sich Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, am Montag, 9. März 2020 ins Goldene Buch der Ganerbenstadt ein. Der aus Gerlingen stammende Europaabgeordnete der CDU, der seit 1997 Minister des Europäischen Parlaments ist, nutzte seinen Besuch bei Bürgermeister Albrecht Dautel, tagesaktuelle Themen zur Sprache zu bringen. Zum Gedankenaustausch – auch über die Zukunft der CDU - waren die stellvertretenden Bürgermeister Frank Sartorius und Hans-Martin Jäger sowie der örtliche CDU-Vorsitzende Martin Queisser ins Rathaus gekommen. Frisch gestärkt mit Brezeln aus der schwäbischen Heimat fuhr der Vizepräsident des Europäischen Parlaments anschließend direkt von Bönnigheim nach Brüssel. Wegen des Corona-Virus sei die Sitzung des Gremiums, die normalerweise in Straßburg stattfindet, dorthin verlegt worden, so berichtete Rainer Wieland seinen Gastgebern.

 

MdEP Rainer Wieland beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Bönnigheim

BU:  (v.li.n.re.) Hans-Martin Jäger, Bürgermeister Albrecht Dautel, Rainer Wieland beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt, Martin Queisser und Frank Sartorius