Startseite> CDU> Entschädigung für Bahnfahrer: Petition gestartet!

CDU

Entschädigung für Bahnfahrer: Petition gestartet!

Erfasst von: Grannemann, Ralf (20.02.2020)

Eine Gruppe von Pendlern und Gemeinderäten hat eine Petition gestartet, die sich für die Entschädigung von Fahrgästen auf der Frankenbahn zwischen Heilbronn und Stuttgart ausspricht. Zu den Initiatoren gehören auch die beiden CDU-Mitglieder Christian Schäuffele, Erligheim und Tobias Vogt, Kirchheim.

Seit Monaten leiden die Bahnfahrer unter den zahlreichen Verspätungen, Zugausfällen und der zu geringen Kapazität. Fehlende Ticketautomaten waren dabei nur noch die Spitze des Eisbergs. Die Versprechen, dass mit den neuen Anbietern alles besser werden würde, haben sich inzwischen in das Gegenteil verkehrt.

Aufgrund der schlechten Leistungserbringung kassiert das Land Baden-Württemberg einen zweistelligen Millionenbetrag pro Jahr. Die Petition fordert daher eine Entschädigungszahlung vom Verkehrsministerium, insbesondere für Fahrgäste mit Monats- und Jahresabos, aber perspektivisch auch für entsprechende Wochen- und Tagestickets. Die Petition kann online unterzeichnet werden unter www.onlinepetition.de/frankenbahn.