Startseite> Turn- + Sportverein Bönnigheim Abt. Karate> Int. Best Fighter Karate Cup in Elsenfeld

Turn- + Sportverein Bönnigheim Abt. Karate

Int. Best Fighter Karate Cup in Elsenfeld

Erfasst von: Gottlöber, Tom (02.10.2019)

 

Am 14.09.2019 nahmen die Bönnigheimer Karatekas am 9. International Best Fighter Karate Cup teil. Gestartet sind sie in den Disziplinen Kata einzeln (Formenlauf), Kumite einzeln (Freikampf) und Kumite-Team.

Trotz starker Konkurrenz konnten die Bönnigheimer Teilnehmer sehr gute Plätze erzielen.

 

Die Platzierungen:

 

Jonas Specht
3. Platz Kata einzeln u10
2. Platz Kumite einzeln u10

 

Mateo Budimir
1. Platz Kata einzeln u12
1. Platz Kata einzeln u14
3. Platz Kumite einzeln u12

 

Lena Specht
3. Platz Kumite Team u14, gestartet für Rhein-Neckar Knights

 

Marco Budimir begann mit einer sehr starken Kata, musste sich aber aufgrund eines Wacklers in der zweiten Runde geschlagen geben. In der Disziplin Kumite schied er in der ersten Runde aus, sammelte jedoch erste Erfahrungen in der Altersklasse u16.

 

Für Alessandra Veigel, war es das erste internationale Turnier. In Kumite ging sie mit viel Mut an den Start und versuchte das Gelernte einzusetzen. In Kata konnte sie zwar ebenfalls keine Platzierung erzielen, schied jedoch nur ganz knapp aus.

 

Lena Specht konnte sich in Kata von Runde zu Runde steigern und verpasste nur ganz knapp den 3. Platz. In Kumite fand sie nicht richtig ins Turnier und musste sich mit einem 5. Platz zufriedengeben. Im Kumite Team zeigte sie wieder, dass mit ihr zu rechnen ist und sicherte sich zusammen mit Laura Schwab und Tamara Reimann den 3. Platz.

 

Jonas Specht ging mit seinen 8 Jahren als einer der jüngsten in der Altersklasse u10 an den Start. Er zeigte eine deutliche Steigerung zu den vergangenen Turnieren und bewies, dass das Alter keine Rolle spielt. In beiden Disziplinen setzt er sich konsequent bis zum Podestplatz durch.

 

Mateo Budimir zeigte bei diesem Turnier seine bisher beste Leistung in diesem Jahr. Mateo nutzte die besondere Möglichkeit die dieses Turnier bietet und startete zusätzlich in der nächsthöheren Altersklasse. Somit setzte er sich in den Kategorien u12 und u14 durch und sicherte sich mit 11 Jahren gleich zweimal den 1. Platz in Kata. Auch in Kumite steigerte er sich von Kampf zu Kampf und erreichte den 3. Platz.

 

Alle Athleten haben bewiesen, dass sie auf einem guten Weg sind.

 

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Erfolgen.