ARCHIV: VdK Sozialverband (Bönnigheim)

VdK -OV Bönnigheim

Erfasst von: Schweiher, Rolf (02.10.2019)

Barrierefreiheit in der Stadt Bönnigheim

 

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

es ist ein grosses Anliegen der Stadtverwaltung Bönnigheim, mit dem zur Verfügung stehenden Budget die Stadt möglichst barrierefrei zu gestalten!

In Hinsicht der Barrierefreiheit wurde schon viel unternommen, doch es gibt noch viele Stellen in der Stadt, die verbessert werden könnten!

Gerne setze ich mich als VdK-Ortvorsitzender dafür ein, in beratender Weise zusammen mit der Stadtverwaltung dafür zu sorgen, dass  "Barrieren"  möglichst  beseitigt werden.

Teilen Sie mir festgestellte Barrieren mit, und begründen Sie diese Schwachstelle. Oftmals wird es nur als Schwerbehinderter erkannt, wo es Probleme gibt. Scheuen Sie nicht ihren Anruf!

Ich werde versuchen zusammen mit der Stadtverwaltung ihr Anliegen aufzugreifen, um eine machbare, finanzierbare Lösung zu finden. Es gibt noch manche Stelle in der Stadt, ob es nun eine Strassenquerung oder Bordsteinabsenkung u.v.m. ist. Momentan steht die Bushaltestelle in Hofen im Vordergrund, die nach DIN 18040-3 barrierefrei umgestaltet werden soll. Gerne nehme ich Ihre Anregungen zur Barrierefreiheit auf, um diese an die Stadtverwaltung weiterleiten zu können.

Sie erreichen mich telefonisch  unter  07143/25518 oder email  Rolf.Schweiher@t-online.de

Ihr  Rolf Schweiher

VdK-OV Vorsitzender