ARCHIV: Touristik, Museen (Bönnigheim)

MUSEUM Sophie La Roche

Erfasst von: Perovic, Ivana (12.09.2019)

Blumen, Raupen, Schmetterlinge...

 

Frankfurt am Main – Nürnberg – Westfriesland – Amsterdam - Suriname:

Schon die Aufzählung der Wohnorte Maria Sibylla Merians (1647-1717)

lässt auf einen in ihrer Zeit Aufsehen erregenden Lebenslauf schließen. Als gelernte Blumenmalerin, passionierte Insektenforscherin und geschickte Geschäftsfrau gelang es der Tochter des Frankfurter Verlegers und Kupferstechers Matthäus Merian (1593-1650), zunächst als Ehefrau und später als alleinerziehende Mutter, das Auskommen ihrer Familie zu sichern…

 

Dr. Christine Sauer, seit 1998 im Bildungscampus Nürnberg tätig, ist Leiterin

der Historisch-Wissenschaftlichen Stadtbibliothek und präsentiert in ihrem Vortrag das Leben dieser unkonventionellen Frau und Künstlerin, der anlässlich ihres 300. Todesjahres u.a. auch in Nürnberg 2017 eine vielbeachtete Ausstellung gewidmet war, und gibt dabei Einblicke in deren beachtenswertes Lebenswerk.

Interessant außerdem im MUSEUM SLR:

Die erst kürzlich installierte Touchscreenanlage sowie die jetzt neu auch zum Verkauf angebotene Kunstpostkarte, die das nur noch bis zum 06. Oktober 2019 gezeigte Tischbein-Ölgemälde aus dem Hause von Richthofen darstellt.

 

Termin:

Sonntag, den 06. Oktober 2019, 16:00 Uhr

Ort: MUSEUM Sophie La Roche

Der Eintritt beträgt 5,- Euro, für Schüler und Schülerinnen 2,- Euro, inklusive eines Begrüßungsgetränks nach Wahl. Ab 15:30 Uhr verwöhnen in bewährter Weise die Freunde der Vinothek mit einem edlen Tropfen (nach Wahl) und/oder Wasser.

Kartenvorverkauf ist in der Vinothek sowie im Rathaus Bönnigheim.