Startseite> Aus dem Rathaus (Bönnigheim)> Vegetationsperiode hat am 1. März begonnen

ARCHIV: Aus dem Rathaus (Bönnigheim)

Vegetationsperiode hat am 1. März begonnen

Erfasst von: Perovic, Ivana (25.02.2019)

Aufgrund mehrerer Anfragen teilt das städtische Ordnungsamt mit, dass mit dem 1. März die sog. „Vegetationsperiode“ nach den Regelungen des „Gesetzes über Naturschutz und Landschaftspflege“ (Bundesnaturschutzgesetz - BNatSchG) begonnen hat.

 

Ab diesem Zeitpunkt ist es gemäß den Regelungen des BNatSchG verboten, Bäume, Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze abzuschneiden oder auf den Stock zu setzen (§ 39 Absatz 5 BNatSchG). Mit diesen Regelungen sollen die heimischen Tiere beim Nestbau und der Aufzucht der Jungtiere geschützt werden. Umfangreichere Fäll- und Gehölzschnittarbeiten dürfen erst wieder nach dem Ende der Vegetationsperiode am 30. September vorgenommen werden.

 

Ausgenommen von diesen Regelungen sind u.a. Bäume im Wald oder auf gärtnerisch genutzten Grundflächen. Zulässig sind dagegen schonende Form– und Pflegeschnitte zur Beseitigung des Zuwachses der Pflanzen oder zur Gesunderhaltung von Bäumen. Ebenfalls von diesen Regelungen ausgenommen sind Pflegeschnitte und Sicherungsmaßnahmen bei Gefahr im Verzug oder zur Aufrechterhaltung des „Lichtraumprofils“ entlang Straßen und Gehwegen.

 

Ihre

Stadtverwaltung Bönnigheim