Aus dem Rathaus (Bönnigheim)

Hundekot

Erfasst von: Perovic, Ivana (13.09.2018)

Bei der Stadtverwaltung sind in den letzten Wochen wieder verstärkt Beschwerden über Hundekot im Stadtgebiet eingegangen. Insbesondere in der Innenstadt sowie in der verlängerten Burgstraße in Bönnigheim häufen sich die Beschwerden.

 

Seitens der Stadtverwaltung wird es ausdrücklich begrüßt, wenn verantwortungsvolle Hundehalter – also die übergroße Mehrheit in der Stadt - die Notdurft ihres vierbeinigen Begleiters aufheben, in Tüten packen und in den von der Stadtverwaltung eigens aufgestellten Hundekotmülleimer sachgerecht entsorgen.

 

Kein Verständnis herrscht dagegen für solche Zeitgenossen, die, die Hinterlassenschaften ihres Hundes einfach so an den Wegrändern und in den Wiesen zurücklassen.

 

Seitens der Stadt Bönnigheim wird daher an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich auf den § 12 der städtischen Polizeiverordnung hingewiesen. Hier wird ausdrücklich geregelt, dass der Halter oder Führer eines Hundes dafür zu sorgen hat, dass die Notdurft des Hundes nicht auf Gehwegen, Grün- und Erholungsanlagen oder in fremden Vorgärten verrichtet wird. Dennoch dort abgelegter Hundekot ist unverzüglich und ordnungsgemäß zu beseitigen.