Startseite> Schulen> Abitur 2018

Schulen

Abitur 2018

Erfasst von: Kölle, Kerria (09.07.2018)

Feierliche Verabschiedung der Bönnigheimer Abiturienten

 

Lukas Duschek mit der Traumnote 1,0!

 

Insgesamt 62 Abiturientinnen und Abiturienten konnte der Schulleiter des Alfred-Amann-Gymnasiums, Achim Salomon, im Rahmen einer Feierstunde in der Bönnigheimer Turn- und Festhalle verabschieden.

 

In seiner Begrüßungsrede nahm er das Motto des Abitur-Jahrgangs „Abiwood – 12 Jahre im falschen Film!“ als Steilvorlage auf und zeigte in seiner Rede die Zusammenhänge zur Dimension Zeit auf: „Zeit spielte in Ihrer Schülerzeit eine ganz besondere Rolle. Stundenpläne, Pausen, Hausaufgaben, Treffen mit Freunden und so weiter bestimmten Ihren Alltag. Die Bedeutung von Zeit zeigt sich neben der physikalischen Betrachtung auch in ihrer gesellschaftlichen Bedeutung. Für manche Kulturen ist der Zeitbegriff ein ganz anderer – die Zeit darf für uns nicht nur das Hetzen von Termin zu Termin sein, sondern soll Gelegenheit bieten, diese sinnvoll zu nutzen“, ermunterte Salomon die Abiturientinnen und Abiturienten. „Nach Seneca haben wir nicht zu wenig Zeit, sondern wir sollten versuchen, die Zeit sinnvoll zu nutzen. Genießen Sie dabei auch den Moment“, lud der Schulleiter seine ehemaligen Schülerinnen und Schüler ein.

 

In ihrem Grußwort rief Christel Koch, Elternbeiratsvorsitzende des Gymnasiums, den Abiturienten zu: „Heute könnt ihr stolz auf euch sein!“ Das Ende der Schulzeit heißt aber nicht das Ende des Lernens. „Verwirklicht eure Träume und Ziele und findet dabei euren eigenen Weg. Karriere und Beruf sind wichtig, aber nicht alles. Mischt euch auch ein und macht mit in einer lebendigen Gesellschaft“, so Christel Koch weiter.  

 

Die Bildungspartner des Bönnigheimer Gymnasiums stifteten Sonderpreise und lobten dabei das Engagement und die Leistungen der AAG-Abiturienten. Björn Kopp von der VR-Bank Neckar-Enz übergab Anerkennungspreise für besondere Leistungen in den Fremdsprachen an Lukas Duschek und im Sport an Marcel Langjahr.

 

Susanne Schnapper übergab Sonderpreise der Firma Amann Group. Die Firma, deren Gründer Alfred Amann der Namensgeber des Bönnigheimer Gymnasiums ist, zeichneten den Schüler mit bestem Abiturdurchschnitt – Lukas Duschek mit 1,0 - und Clara Zaubitzer für besondere Leistungen in den Gesellschaftswissenschaften aus.

Mit einem weiteren Sonderpreis für die beste naturwissenschaftliche Leistung brachte sich die Firma Staiger aus Erligheim ein. Samara Reisinger erhielt diesen Preis.

 

Eine souverän vorgetragene und von Aufbruchstimmung  geprägte Abiturientenrede hielt der Scheffelpreisträger Lukas Duschek, der in seinem Vortrag auch einen Rückblick auf die vergangene Schulzeit aufzeigte. „Herausforderungen gehören zur persönlichen Entwicklung. Am Anfang unserer gymnasialen Zeit kündigte unser damaliger Schulleiter Steffen Prill von vielen kleinen Säckchen, die für uns Überraschungen bereithielten. Diese sollten wir in unserer Schulzeit nach und nach öffnen und vielfältige Überraschungen erleben. Heute wissen wir, was dies alles bedeutet“. Lukas Duschek verwies darauf, dass das erreichte Abitur erst ein Zwischenziel darstellt, die Schulzeit ist eine Etappe, auf der wir das nötige Rüstzeug erhielten für die nächsten Schritte. „Vielen Dank an alle unsere Eltern, Lehrer und auch an alle Mitschülerinnen und Mitschüler, die uns auf diesem Weg begleitet haben“, schloss Duschek seine Rede.

 

Bettina Drevensek, Vorsitzende des Fördervereins der beiden Bönnigheimer Schulen Realschule und Gymnasium überreichte den Sozialpreis des Fördervereins für besondere Leistungen zur Stärkung der Schulgemeinschaft gleich an drei Schüler: Samara Reisinger, Annabell Schweizer und Christoph Herre waren viele Jahre ihrer Schulzeit in der Schülermitverantwortung (SMV) des Gymnasiums aktiv.

 

Erfreulich sind die Ergebnisse des diesjährigen Abiturjahrgangs: Neun Schülerinnen und Schüler erhielten für ihre Zeugnisleistung einen schulischen Preis, weitere acht eine Belobigung.

 

Neben den Abiturzeugnissen erhielten einige der frischgebackenen Schulabgänger Preise für besondere und hervorragende Leistungen in verschiedenen Disziplinen:

 

Lukas Duschek                               Scheffel-Preis der Literarischen Gesellschaft (Deutsch)

 

Lukas Duschek                               Glemser Stiftung

(Bestes Abitur)

 

Jannik Allnach, Lukas Duschek  Abiturientenpreise der Gesellschaft Deutscher

(Chemie)                                           Chemiker

 

Dennis Beck, Lukas Duschek,     Abiturientenpreise der Deutschen

Samuel Huber, Tobias Senger,    Physikalischen Gesellschaft e.V

Samara Reisinger

(Physik)

 

Lukas Duschek,                              Studienstiftung des deutschen Volkes

Samara Reisinger

 

Tobias Senger                                 Verein Deutsche Sprache

(Deutsch)

 

Lukas Duschek                               Porsche-Preis

(Mathematik/Physik)

 

Lukas Duschek,                              Mathematikpreis

Samara Reisinger

 

Lukas Duschek                               Preis der VR-Bank Neckar-Enz

(Fremdsprachen)

 

Marcel Langjahr                              Preis der VR-Bank Neckar-Enz

(Sport)

 

Lukas Duschek,                              Sonderpreise der Fa. Amann, Bönnigheim

Clara Zaubitzer

 

Samara Reisinger                           Naturwissenschaftlicher Preis der Fa. Staiger,

                                                            Erligheim

 

Leonie Decker, Cathrin Herre,     AAG-Preis (Theater)          

Maja Schulz, Julia Wentz                                                 

 

Raphael van Riesen                      AAG-Preis (Technik)

 

Die „e-fellow.net“-Stiftung vergibt Urkunden für besondere Leistungen. Diese Auszeichnung wurde Lukas Duschek, Samara Reisinger, Tobias Senger und Clara Zaubitzer überreicht.

 

Feierlich umrahmt wurde die Abitur-Abschlussfeier mit Musikstücken aus Rock und Pop. Robert Giegling (Trompete/Klavier) begleitete dabei Leanne Schultz aus der Klasse 5b, die mit ihren Gesangeseinlagen die versammelten Gäste begeisterte.

 

Den Abend ausklingen ließen Teilnehmerinnen  und Teilnehmer der Feierstunde beim Stehempfang in der Aula des Gebäudes IV.

 

 

 

Schüler aus Bönnigheim:

Banzhaf Pascal Dominik
Bögl Marlene Sophie
Bröllos Diana Sabrina
Cercaci Julian Luca
Chou Lena
Decker Leonie
Feck Daniel
Fischer Jonas Yannick
Gacidis Daniel
Herre Cathrin
Herre Christoph
Huber Samuel Amadeus
Jung Adrian
Jung Selina Sophie
Kessler Samanta
Kleinert David
Kreppold Alina Theresia
Morgenroth Amelie
Niemann Tamara
Retzbach Luis Frederik
Schumacher Alyssa
van Riesen Raphael Werner
Wentz Julia Sophie
Zaubitzer Clara Melissa
Bernauer Sophia Katharina
Zippert Jill Iman Emilia

 

Schüler aus Brackenheim:

Lägler Robin Michael
Wanek Enno

 

Schüler aus Cleebronn:

Kloy Chris Duncan
Langjahr Marcel

Schüler aus Erligheim:

Duschek Lukas
Högler Nadine
Leis Lena
Schulz Maja Alexa
Umbach Matthias Martin

 Schüler aus Freudental:

Allnach Jannik Micha
Schweizer Annabell
Senger Tobias

Schüler aus Gemmrigheim:

Bayha Miriam Elena
Fischer Jonte

Schüler aus Kirchheim/N.:

Alexiadou Nektaria
Bartel Denise Isabelle Bonita
Enderle Katrin
Gauß Jannik Volker
Hirschfeld Ines
Köybasi Rana Nur
Reisinger Samara
Rühle Lorena
Schwarzkopf Johan Niklas
Sickinger Lena

Schüler aus Löchgau:

Beck Dennis
Freyer Pirmin Urs
Garcia Tijero Lorena
Geiger Adrian Markus
Haug Isabell Anna-Klara
Jander Mathis
Klink Celine
Krämer Hendrik
Kugler Marinus Jakob
Stephani Marco

Schüler aus Güglingen:

Bulut Yasin

Schüler aus Sachsenheim:

Richter Celine Nomi